Nashville

Welthauptstadt des Country Sounds

Ein Ort mitten in Tennessee, von dem bis heute eine ungeheure Kraft ausgeht: Täglich finden hier an jeder Ecke LiveShows statt, in den unzähligen Studios wird aufgenommen, was die Tonspuren hergeben, und die Fans machen sich in den Plattenläden der Stadt auf die Suche nach Vinylschätzen für ihre Sammlungen daheim. Pflichttermine für CountryLiebhaber sind die jährlichen Festivals CMA Music (Juni) und das AmericanaFest (September).

Elvis Presley hat im legendären Studio B der Plattenfirma RCA, in dem der sogenannte Nashville Sound kreiert wurde, 250 seiner Songs aufgenommen. Willie Nelson, so will es die Legende, soll an der Theke der heute mehr als 50 Jahre alten „Tootsie’s Orchid Lounge“ seine größten Hits geschrieben haben. Und wer sich selbst in Nashville mal als „CountryLegende” versuchen möchte – im sagenumwobenen Ryman Auditorium kann man für eine Handvoll Dollar seinen Gesang zu einem der unzähligen Genre-Klassiker auf CD bannen lassen. Auch das ist Nashville.

Und über dem Broadway, der City und dem Umland – ja, über ganz Tennessee – der Geist von Johnny Cash ist allgegenwärtig.